Terminkalender, Kirchenanzeiger und Pfarrbrief finden Sie ab sofort unter »Download«

aus: Werner's Musiklehre

Drei Dinge für das Chor-Schlagzeug ...

Die Artikel zu Bass-Trommel und die Snare-Trommel kannst Du unter „Instrumente“ nachlesen. In einem Vierer-Takt spielt die Bass-Trommel auf „1“ und „3“, die Snare-Trommel auf „2“ und „4“. So viel zur Theorie. Wir behelfen uns in der Praxis mit dem Satz:

„Bum - klatsch - bum - klatsch.“

Das „bum“ ist die Bass-Trommel, das „klatsch“ ist die Snare-Trommel. Bei „bum“ stampfen wir mit einem Fuß auf den Boden, bei „klatsch“ klatschen wir in die Hände. Also einfach abwechselnd „bum-klatsch ...“

Jetzt kann es losgehen! Du stampfst mit einem Bein auf den Boden, dann klatscht Du in die Hände. Und immer so weiter. Dazu sprichst Du: „Ticke, tacke ...“ Fertig ist das Chor-Schlagzeug.

*

Im Chor können wir die Aufgaben auch gut in verschieden Gruppen verteilen. Die eine Gruppe übernimmt das „bum“, die andere das „klatsch“ und die Dritten das „ticke, tacke“. Interessant wird es dann, wenn wir das Ganze mit echten Instrumenten nachspielen, z.B. mit einer großen Conga für das „bum“ und das „ticke, tacke“ mit einem Shaker.