Terminkalender, Kirchenanzeiger und Pfarrbrief finden Sie ab sofort unter »Download«

aus: Werner's Musiklehre

Zwei Schläge ergeben eine Halbe!

Soll ein Ton doppelt so lang klingen wie eine Ein-Schlag-Note, so schreibt man eine Note mit leerem Kopf. Sie erhält beim Klatschen zwei Schläge und heißt daher Zwei-Schlag-Note oder besser Halbe-Note. Beim Klatschen lassen wir die Hände zwei Schläge lang zusammen um anzuzeigen, dass die Note auch wirklich zwei Schläge lang klingt. Den zweiten, stummen Schlag deuten wir nur an. Du kannst wieder unser Schlagzeug zu Hilfe nehmen, um den neuen Notenwert "Halbe" zu üben. Am Besten zählst Du laut mit, wie es die beiden Noten hier machen:

Halbe Note

Ein einfaches Beispiel soll uns eine praktische Anwendung der Viertel- und Halbe-Noten zeigen. Klatsche bitte folgenden Vers und sprich dazu:

*

Jetzt bist Du fit für ein größeres Stück. Übe zunächst langsam und zähle die Noten genau mit: eins, zwei , drei, vier. Später kannst Du den Schlagzeugcomputer oben wieder starten und dann geht die Post ab!

Schlagzeug (langsam)
Schlagzeug (schnell)

*