Terminkalender, Kirchenanzeiger und Pfarrbrief finden Sie ab sofort unter »Download«

Kirchenchor

Singstunde am Freitag, 27. Mai um 20.00 Uhr im Haus St. Josef.

Pfarreispatzen

Probe mit Band am Samstag, 28. Mai um 18.00 Uhr im Kettelerhaus.

Carles Gounod: Messe brève no. 7 in C.

Charles Gounod
Charles Gounod

Donnerstag, 26. Mai 2016 - 8.30 Uhr - Stadtpfarrkirche

Bekannt ist Charles Gounod (1818-1893) in der Kirchenmusik durch seine berühmt gewordene Cäcilienmesse für Chor, Soli und großes Orchester. Mehrmals hat unser Kirchenchor diese Messe schon in Tirschenreuth aufgeführt. Am Fronleichnamstag 2016 wollen wir aber eine seiner kleineren Messvertonungen zu Gehör bringen. Beim Gottesdienst um 8.30 Uhr singen wir seine Messe brève no. 7 in C. Gounod schrieb das Werk 3 Jahre vor seinem Tod. Die Messe singen wir in der Fassung für 4-stimmigen Chor und Orgelbegleitung. Wir freuen uns, dieses schöne Werk für unsere Pfarrgemeinde singen zu dürfen.

Orgel: Edmund Reindl
Leitung: Werner Fritsch

Wir laden dazu herzlich ein!

Kirchenchor: Festgottesdienst 100 Jahre Elisabethenverein.

100 Jahre Elisabethenverein

Noch 2 Tage, 2 Stunden, 8 Minuten.

Sonntag, 29. Mai 2016 - 10.30 Uhr - Stadtpfarrkirche

Zum Jubiläum „100 Jahre Elisabethenverein – ambulante Krankenpflege“ und „130 Jahre Mallersdorfer Schwestern in Tirschenreuth“ laden wir am Sonntag, 29.05. ganz herzlich ein. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Die musikalische Gestaltung ist wiederum vielversprechend, zumal unser Kirchenchor, einige Solisten der Pfarreispatzen und die Hausband Fritsch sich zusammentun werden. Die Programmauswahl ist eine Mischung aus Gotteslobliedern und Neuen Geistlichen Liedern.

Im Anschluss findet der Festbetrieb beim Pfarrzentrum statt. Angeboten werden Schweinebraten, Steaks & Bratwürste, Kaffee & Kuchen, Brezen & Käse, Barbetrieb, Gesundheitscheck, Flohmarkt, Wein & Häppchen, Klosterfassbier, Elisabethenbrot aus der Klosterbäckerei, Hüpfburg, Luftballonwettbewerb, Menschenkicker, Torwandschießen und noch vieles mehr! Ab 17.00 Uhr gibt es ein Wildschwein vom Grill. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Herr Karl Gleißner und von 18.00 bis 22.00 Uhr die „Oberpfälzer Buam“.

15. Mai 2016: GL 800 „O komm herab, du Heiliger Geist“

Ganz klar im Bereich des „Neuen Geistlichen Liedes“ ist das Lied des Monats für Mai 2016 anzusiedeln. Passend zum Pfingstfest bietet sich unter der Nummer 800 „O komm herab, du Heiliger Geist“ im Diözesananhang der Regensburger Gotteslobausgabe an. Die Texterin Maria Luise Thurmair (1912-2005) ist uns schon von anderen Liedern her bekannt. Markus Jenny (1924-2001) wird als zweiter Autor angegeben. Im Kehrvers wird der Heilige Geist als Licht betitelt, in den Strophen sein Wirken beschrieben. Die Vertonung von Anette Böhme stellt dem akzentuiertem Kehrvers eine fließende Strophenmelodie gegenüber.

Informationen zu allen „Liedern des Monats“ und weitere Hörbeispiele erhalten Sie hier.

Karl Eibl ist verstorben.

Karl Eibl

In den Morgenstunden des vierten Mai verstarb unser langjähriger Chorleiter und Organist Herr Karl Eibl. In den Jahren 1975 bis 1994 prägte er die Kirchenmusik in Tirschenreuth. Auch im wohlverdienten (Un)Ruhestand leistete unser Karl zahlreiche Organistenvertretungen und war dem Kirchenchor eine sichere Stütze im Bass. Seine Sologesänge bei Orchestermessen und bei vielen Beerdigungen sind uns noch in guter Erinnerung. In unserer Chronik finden Sie eine Zusammenfassung über sein Wirken in Tirschenreuth.

Unser Kirchenchor lässt am Fronleichnamstag, 26. Mai beim Hautgottesdienst um 8.30 Uhr ein Hl. Amt für sein verstorbenes Chormitglied lesen.

Requiem und Urnenbeisetzung sind für Donnerstag, 2. Juni in Eichenau vorgesehen. Abfahrt am Donnerstag, 02.06. um 6.00 Uhr am ZOB, 10.00 Uhr Requiem, anschl. Mittagessen. Anmeldung und Einzahlung des Fahrpreises (16.- Euro) ab sofort im Pfarrbüro möglich.

Unsere Pfarrgemeinde nimmt Abschied mit einem Gedenkgottesdienst am Donnerstag, 09.06. um 14.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche. Die Messe wird von seinen beiden Chören Männergesangverein und Kirchenchor musikalisch gestaltet.

Requiescat In Pace!

Mai 2016: Gebetsmeinung als Videobotschaft

Leider kann Ihr Browser dieses Video nicht wiedergeben.

Für jeden Monat formuliert der Heilige Vater zwei Meinungen, die er den Gläubigen zum Gebet empfiehlt. Papst Franziskus will sein Gebetsanliegen jeden Monat in einer Videobotschaft (Original mit deutschen Untertiteln) senden.

  • Um Respekt für die Frauen: Dass Frauen auf der ganzen Welt geachtet werden und ihr gesellschaftlicher Beitrag höchste Wertschätzung erfahre.
  • Eifriges Rosenkranzgebet in den Familien und Gemeinden diene dem Frieden und der Verbreitung des Evangeliums.

Kirchenchor: „Kirchenchor-Beirat“ neu gegründet

Kirchenchor-Beirat

Bei einem Kirchenchor fallen während eines Jahres vielfältige Aufgaben an. Wer schon einmal etwas „hinter die Kulissen“ blicken konnte, weiß um die nötigen, weitreichenden Planungen, die auch weit über das Musikalische hinausgehen. Insbesondere der gesellige Teil der Chorgemeinschaft kommt wegen der vielen Terminen und Verpflichtungen oftmals zu kurz. Um die Organisation unseres Kirchenchores breiter aufzustellen, wurde ein Kirchenchor-Beirat ins Leben gerufen. In einer vorausgegangenen Wahl unter den Kirchenchormitgliedern wurden 1 bis 2 Kandidaten pro Chorstimme gesucht, die sich dieser Herausforderung stellen wollten. Ein Gremium von 7 engagierten SängerInnen wird künftig unserem Chorleiter mit Rat und Tat zur Seite stehen: Brigitte Forster, Edith Franz (Schriftführerin), Günther Franz (Kassenwart), Werner Fritsch (Chorleiter), Alfred Haubner, Doris Mehler, Horst Schultes und Sonja Waidhas. In einer ersten Sitzung am 18. April wurde das weitere Vorgehen für dieses Jahr durchgesprochen und erste Weichen gestellt. Nun gilt es, die vielen Ideen und Projekte gemeinschaftlich umzusetzen.

Als Chorleiter ist für mich mit dem Kirchenchor-Beirat ein schon lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen und ich möchte mich für die Bereitschaft, hier anzupacken, herzlich bei Euch bedanken.

Anregungen, Wünsche und Kritik sind uns immer willkommen. Über unser Kontakt‑Formular können Sie uns kinderleicht eine Nachricht zukommen lassen. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

5 Jahre Kirchenmusik in Tirschenreuth ONLINE

Administrator

Zum 5‑jährigen Geburtstag im Mai 2016 dieser (meiner) Internetseite (www.kirchenchor-tirschenreuth.de bzw. www.pfarreispatzen.de) durchbrach der Besucherzähler kurz zuvor die 20.000er Marke. Aus diesem Anlass will ich den derzeitigen Stand der Technik mal ein wenig genauer beleuchten, aber auch die Entwicklung der vergangenen 5 Jahre rekapitulieren. In diesem Artikel wird es zwangsläufig etwas technischer zugehen, weil ich ein bisschen auf die Hintergründe eingehen will. Lassen Sie sich bei der Lektüre bitte nicht abschrecken und überlesen einfach das eine oder andere Fremdwort.

Weiterlesen.

Die neue Liedauswahl von Ostern bis Pfingsten ist ONLINE!

Singordnung zur Messfeier

Für Kirchenmusiker bedeutet das neue Gotteslob auch eine Menge an Mehraufwand. Neue Lieder müssen mit der Gemeinde einstudiert werden und vor allem werden sämtliche Liedpläne der letzten Jahre über den Haufen geworfen. Nach mehreren Anläufen und einigen Stunden sind jedoch die neuen Zusammenstellungen „Singordnung zur Messfeier“ fertig und online geschaltet. Wie immer orientiert sich die Auswahl streng an den Lesungen des jeweiligen Sonntages bzw. Feiertages. Wiederholungen wurden so gut wie möglich vermieden und alle Lieder kommen in etwa gleichhäufig vor. Natürlich sind auch die neuen Lieder ausreichend berücksichtigt. Alles in allem stellt die Liedauswahl unseren Organisten Werner Fritsch immer wieder vor eine herausfordernde Knobelarbeit. Aber das Resultat wird nicht zu Letzt auch von Berufskollegen gerne als Vorschlag genutzt. Einen Überblick können Sie sich hier verschaffen.

Aus der Pfarrei: Firmung 2016

Aktuell!

Seit dem 11. Mai haben die Vorbereitungen zum Empfang des Firmsakramentes in unserer Pfarrei angefangen. Bischof Dr. Moses D. Prakasam, Nellore (Indien) wird sie vornehmen:

  • Dienstag, 12. Juli 2016, 9.30 Uhr,
    Firmung in der Stadtpfarrkirche (5. Klasse).
  • Donnerstag, 14. Juli 2016, 9.30 Uhr,
    Firmung in der Stadtpfarrkirche (6. Klasse).

Zum Nachdenken

aus: Levitikus, Kapitel 19, Vers 33-34

33 Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. 34 Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde in Ägypten gewesen. Ich bin der Herr, euer Gott.

Nachgedacht: Mein Text zum Thema Asyl.

Mein Text zum Thema Asyl.

Der Zustrom an Flüchtlingen in unserem Land scheint nicht abreißen zu wollen. Der asylsuchende Mensch ist bei einer Abschiebung auf jeden Fall zur Ausreise verpflichtet. Die Frage ist nur, ob und wann der Fall der Fälle auch eintritt. Hier ein Text dazu aus meinem Musical „No matter - Black or White“, das ich in Tirschenreuth leider nicht aufführen kann. Das Original stammt von Ronan Keating mit dem Titel „If tomorrow never comes“. Umgemünzt auf das Thema Asyl textete ich im Jahr 2013 folgende Zeilen: weiterlesen.