Terminkalender, Kirchenanzeiger und Pfarrbrief finden Sie ab sofort unter »Download«

1969 bis 1975 – Franz Ondrusek

Franz Ondrusek

Franz Ondrusek übernimmt zum 1. Februar 1969 die Chorleiter- und Organistenstelle in Tirschenreuth.

18. Mai 1969

Kirchenkonzert in St. Peter „Komm, Heiliger Geist“. Zeitungsartikel.

2. November 1969

Geistliches Konzert in der Stadtpfarrkirche mit „Biblische Lieder“ von Anton Dvorak und zwei Chorsätzen von F. Mendelsohn-Bartholdy aus dem Oratorium Elias. Es singen Erna Wallner (Sopran), Brigitte Gleißner (Alt), Ernst Riederer (Tenor) und Karl Eibl (Bass), Kirchenchor der Stadpfarrkirche, Dr. med. Charlotte Klein (Orgel), Gesamtleitung: Chordirektor Franz Ondrusek. Spenden zum Aufbau eines Biafra Kinderdorfes in Gabun erbeten.

3. Januar 1971

Weihnachtskonzert in der Stadtpfarrkirche Tirschenreuth zu Gunsten des Neubaues zur Orgel am Sonntag, 3. Januar 1971, 16.00 Uhr.
Es wirken mit: Männergesangverein 1886 Tirschenreuth, Kinderchor der städtischen Singschule, Frau Erna Waller (Solo), Dr. med. Charlotte Klein (Orgel), Franz Ondrusek (Gesamtleitung)
Leider war das Konzert nur spärlich besucht. Die freiwilligen Spenden erbrachten jedoch den Betrag von 1.228,05 DM. Programm.

4. April 1971

Kirchenanzeiger: Bunte Ostereier für die Orgel: Die katholische Junge Gemeinde (früher KFG) wird am Palmsonntag eine Aktion zugunsten des Neubaus unserer Orgel starten. Es werden nach allen Gottesdiensten bunt bemalte und verzierte Ostereier angeboten zum Sonderpreis von 1.- DM. Schon heute empfehlen wir diese Aktion wärmstens und bitten um Unterstützung.

3. Mai 1971

Ausbau unserer Orgel, 2. Bauabschnitt
Neues zum Orgelbau: Beginn der Aufstellung der Register des 2. Bauabschnittes am 3. Mai 1971,
Kontostand: 10.639.42 DM
Der Orgelbaumeister wird – wie vereinbart – zu Pfingsten den 2. Bauabschnitt unserer neuen Orgel fertig gestellt haben: 12 Register, davon 4 Pedalregister; das sind genau 944 Orgelpfeifen; die größte Pfeife hat 5,60 m Länge, die kleinste 15 mm. 527 Pfeifen stehen schon vom 1. Bauabschnitt im 2. Manual. 406 Pfeifen zum 1. Manual und 90 Pedalpfeifen sollen in einem weiteren Bauabschnitt erstellt werden. Die Krönung des Werkes sind dann die 14 Register des 3. Manuals (1044 Pfeifen) und 6 Pedale (270 Pfeifen): Königin der Instrumente!
... Die Aktion wandelnde Orgelpfeife (Kaplan Sigl) erbrachte bis jetzt ca. 3.700.- DM. Das Fassungsvermögen dieser Pfeife ist schier unbegrenzt. Weitere Spenden sind daher gerne gesehen. Die Aktion bunte Ostereier für die Orgel wird von der KJG am Palmsonntag gestartet: 500 Ostereier, zum größten Teil von der KLJB gespendet und von der KJG in stundenlanger Arbeit bemalt und verziert, werden zum Sonderpreis von DM 1.- angeboten: hoffentlich mit recht viel Erfolg!

3. Dezember 1972

Der Kirchenchor veranstaltete am Sonntag, 3. Dezember 1972 um 15.00 Uhr ein Adventskonzert zugunsten des Endausbaues unserer Orgel. Das erfreuliche Ergebnis betrug 1.398.- DM. Mitwirkende waren die Stadtkapelle Tirschenreuth unter der Leitung von Peter Artmann, Frau Dr. med. Charlotte Klein (Orgel), Herr Ernst Riederer (Solo Tenor), Herr Karl Eibl (Solo Bass), Leitung: Franz Ondrusek.

26. Dezember 1972

Weihnachtskonzert zu Gunsten des Endausbaues der Orgel am Dienstag, 26. Dezember 1972 um 16.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche. Erlös 1144.- DM. Mitwirkende sind der Männergesangverein 1886 Tirschenreuth, Doppelquartett des MGV, Städtische Singschule, Dieter Eibl (Orgel) und Chordirektor Franz Ondrusek (Gesamtleitung).

Franz Ondrusek

11. August 1973

Zum Gedenken des 10jährigen Todestages von Domkapellmeister Dr. Karl Forster singt in der Vorabendmesse der Chor der St. Hedwigskathedrale Berlin; am Sonntag singt der Chor die 6stimmige Festmesse von Dr. Karl Forster.

1. April 1975

Mesner- und Organistenstelle wurden neu besetzt, beider Ämter vereinigt in einer Person. Die neue Stelle war zur Bewerbung ausgeschrieben. Kirchenanzeiger. (Nebenbemerkung: Franz Ondrusek wechselte an die Weidener Musikschule.)

31. Mai 1975

Einweihung der neuen Orgel in der Stadtpfarrkirche. Zeitung. Zeitung. Zeitung.


weiter zu »Eibl (1975-1994)«